Tauchausbildung über SSI

Scuba Schools International (SSI)

SSI Tauchausbildung Bei den Scuba Schools International (SSI) sieht man vier wesentliche Anforderungen für Sicheres Tauchen: das Wissen (um Regeln und Theorien), die Ausrüstung, die Fertigkeiten und die Erfahrung durch viele Tauchgänge. So folgt man bei SSI dem Motto: serious diving, serious fun". Weiterhin legt SSI besonderen Wert auf Qualität. Dieser Anspruch gilt für die Ausbildung und für den Ausbildungsinhalt, für die Lehrmaterialien und insbesondere für die Ausbilder). Darüber hinaus müssen auch die angeschlossenen Tauchsportfachgeschäfte (Shops) sowie die Tauchbasen der Mitglieder dem Qualitätsanspruch entsprechen.

Passport Diver

Innerhalb weniger Tage lernen Sie alles, um in Begleitung eines Profis sichere Tauchgänge zu unternehmen. Mit dem Abschluss-Zertifikat sind Sie berechtigt auf allen SSI-Tauchbasen weltweit an geführten Tauchgängen teilzunehmen.

Open Water Diver

Open Water Diver ist der Grundkurs, der Sie darauf vorbereitet, selbständig zu tauchen. In den Theorie-Lektionen, beim Unterricht im Pool sowie im Freiwasser lernen Sie alle wichtigen Grundtechniken.

Aufsteiger

Bei SSI gibt es keinen vorgeschiebenen "Fortgeschrittenen-Kurs". Man kann sich sein persönliches Fortbildungsprogramm aus einer Vielzahl von Spezialkursen (Specialties) selbst zusammen stellen. Eine Grundausbildung bei anderen Tauchorganisationen wird grundsätzlich anerkannt, sofern sie den international vereinbarten Mindeststandards entspricht. SSI vertritt das Prinzip "Ausbildung plus Taucherfahrung". Das bedeutet, dass für die Ausstellung der Zertifizierung neben einer vorgeschriebenen Zahl von Spezialkursen auch eine Mindestzahl von Tauchgängen bei Abschluss des Kurses erforderlich ist.
Die möglichen Specialties bei SSI:

Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
weitere Informationen unter http://www.ssi-germany.de/

Impressum | Sitemap | Buddys | Tauchurlaub mit 4Diving.de © 2004 - 2017